yoga biju || in Fröndenberg
Von dem Alltagstrott
lösen und Kraft tanken

Yoga BiJu in Fröndenberg & Umgebung

Yoga beginnt damit, den Mut aufzubringen, dich bewusst für etwas Neues zu entscheiden. Dabei ist dein Körper nicht nur ein Bewegungsmittel, sondern dein eigener Lehrmeister, auf welchen du Acht gibst und neu entdecken kannst. Fühlst du dich manchmal erschöpft, ohne Energie oder gar Lust? Dann kannst du jetzt dies als einen Anreiz sehen, dich bewusst dafür zu entscheiden, etwas mit und in dir zu verändern! Denn dein Wohlbefinden steht für mich im
Vordergrund.

Mir ist es wichtig, dass die Bedürfnisse in der Gruppe individuell angepasst werden können, sodass jede Person sich wohlfühlt und keine Überforderung erfährt. Durch gezielte Bewegung und Haltungsarbeit, in Kombination mit bewusster Atmung, versuche ich bestmöglich jeden Menschen zu begleiten, da dies eine große Herzensangelegenheit meinerseits ist.

Birgit Jüdt

Yoga Position

Zeit die sich lohnt

Ich bin Birgit, Yogalehrerin aus purer Leidenschaft und liebe die körperliche und geistige Bewegung.
Mein Yoga ist persönlich, motivierend, behutsam, schonend, achtsam und individuell auf den Menschen angepasst.
Ob alt oder jung, beweglich oder unbeweglich. Mobil oder nicht mobil? Für mich spielt das keine Rolle. Jeder Mensch ist herzlich willkommen!

Aktuelles

05.06.2021:

Yoga ist bewusstes Sein

Läufst du eher im Schnelldurchlauf durch dein Leben? Hat dein Körper dich schon öfters zum Anhalten ermahnt? 

Erst wenn wir körperliche Zeichen sehen, realisieren wir, dass irgendetwas unrund läuft. 

Gehmeditation

Geh-Meditation: nimm dir einige Minuten Zeit, dein Schritt, dein Auftreten und deine Bewegung wahrzunehmen. Je nach Möglichkeit in der Natur oder auch zu Hause. Ziehe Schuhe und Strümpfe aus, fühle den Boden, die Erde unter dir. Betrachte deine Füße.  Setze einen Fuß, von der Außenkante bis hin zum Fußgewölbe, nach dem anderen bewusst auf. Spüre deine Füße, kraftvoll und stark. Bleibe stehen, hebe ein Bein im Zeitlupentempo an und setze langsam deinen Fuß mit der Ferse beginnend auf dem Boden auf. Indem du das Gewicht leicht nach vorne verlagerst, kannst du den ganzen Fuß aufsetzen. Führe das Gleiche mit dem anderen Fuß aus. Es geht nicht darum eine große Distanz zurückzulegen, 5 - 10 Minuten Langsamkeit und im Bewusstsein geschehen lassen, nicht werten nur annehmen.

Das Ziel ist es, kein Ziel zu haben.

 

 


Direktkontakt